Skip to main content

Kindersitz Recaro | RECARO Monza Nova 2

(4.5 / 5 bei 93 Stimmen)

169,99 € 229,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. August 2017 4:53
Hersteller
Kategorie
Gewicht
Gruppe
Isofix
Gurtsystem3-Punkt-Gurt

 

Kindersitz Recaro – Der Testbericht

 

Die angenehmste Autofahrt ist die, bei der man seinen kleinen Liebling sicher und zufrieden weiß. Ein Kindersitz ist nicht nur Vorschrift, sondern bietet auch viele Vorteile, um die Fahrt auch für das Kind angenehm, unterhaltsam und sicher zu gestalten. Bei der Auswahl des geeigneten Kindersitzes mag so mancher verzweifeln – Ausrichtung des Sitzes, Befestigung im Auto, Größe und Gurtvariante, sind einige Aspekte, hinsichtlich welcher Sie Entscheidungen zu treffen haben.

Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir für Sie den Kindersitz Recaro Monza Nova 2 getestet und berichten im Folgenden, was er Ihnen und Ihrem Schützling verspricht, und ob er diese Versprechen halten kann.

 

Das getestete Modell:

 

RECARO Monza Nova 2 Seatfix Autositz Gruppe 2/3 (15-36 kg), mocca

 

Die angenehmste Autofahrt ist die, bei der man seinen kleinen Liebling sicher und zufrieden weiß. Ein Kindersitz ist nicht nur Vorschrift, sondern bietet auch viele Vorteile, um die Fahrt auch für das Kind angenehm, unterhaltsam und sicher zu gestalten. Bei der Auswahl des geeigneten Kindersitzes mag so mancher verzweifeln – Ausrichtung des Sitzes, Befestigung im Auto, Größe und Gurtvariante, sind einige Aspekte, hinsichtlich welcher Sie Entscheidungen zu treffen haben. Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir für Sie den Kindersitz Recaro Monza Nova 2 getestet und berichten im Folgenden, was er Ihnen und Ihrem Schützling verspricht, und ob er diese Versprechen halten kann.

 

Warum eigentlich ein Kindersitz? – Über Sicherheit und Vorschrift

 

Auch derjenige, der aufmerksam und gewissenhaft Auto fährt, kann in einen Autounfall verwickelt werden. Crashtests machen deutlich, dass die Verwendung eines angemessenen Kindersitzes das Kind vor schweren Verletzungen schützt. Daher dürfen Kinder, die kleiner sind als 1,50 m und das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, nach Paragraph 21 Abs. 1a der Straßenverkehrsordnung nicht ohne Kindersitz an der Autofahrt teilnehmen.

Nur mit der Verwendung eines Kindersitzes ist gewährleistet, dass ein Gurt die Kinder ausreichend sichert. Am höchsten ist die Sicherheit, wenn der Kindersitz in der Mitte der Rückbank steht.

Wer sein Kind entgegen der Vorschriften ohne Kindersitz transportiert, riskiert ein Bußgeld und Punkte in Flensburg. Die Verwendung eines Kindersitzes ist somit unumgänglich.

 

 

Der Kindersitz Recaro – Die wichtigsten Fakten im Überblick

 

Der Kindersitz Recaro zählt zu der Normgruppe II / III. Damit ist er für Kinder geeignet, die 15 bis 36 Kilogramm wiegen und zwischen 3 und 12 Jahre alt sind. Der Sitz selbst ist 45 x 54 x 67 cm groß und wiegt 5,2 Kilogramm. Damit ist er wesentlich leichter als seine Konkurrenz und eignet sich auch für häufige Autowechsel.

Befestigt werden kann der Sitz mit den integrierten Seatfix-Konnektoren. Dabei handelt es sich um Einrichtungen, die im Auto zwischen Lehne und Sitzteil geschoben werden. Mithilfe der integrierten Schiene am Kindersitz wird dieser dann im Handumdrehen an diesen Vorrichtungen befestigt. Seatfix erhöht die Stabilität und die Sicherheit und ist extrem einfach in der Handhabung. Mit dem Drei-Punkt-Gurt Ihres Autos wird das Kind gesichert. Die an dem Kindersitz Recaro Nova befestigten Haken verhindern ein Scheuern des Gurtes am Hals des Kindes.

Die 11-fach verstellbare Kopfstütze ermöglicht eine individuelle Anpassung an die Größe Ihres Lieblings. In der Zeit vom 3. bis zum 12. Lebensjahr kann der Kindersitz Recaro problemlos mit Ihrem Kind wachsen, ohne dass Sie Sicherheitsmängel in Kauf nehmen müssen.

Die Stiftung Warentest testete den Kindersitz Recaro im Bereich der Unfallsicherheit (Frontaufprall, Seitenaufprall, Sicherheit der Sitzkonstruktion), sowie hinsichtlich Handhabung und Ergonomie (unter anderem Schutz vor Fehlbedienung, Platzbedarf im Fahrzeug, sowie Komfort für das Kind). Der Kindersitz Recaro Nova 2 erhielt daraufhin im Juni 2013 die Note Gut (2,0) von der Stiftung Warentest.

 

 ASP und Armlehnen – Sicherheit von allen Seiten

 

Um die Sicherheit vom Kindersitz Recaro zu erhöhen, bietet der Sitz unter anderem extra stabile Armlehnen. Diese sichern das Kind von beiden Seiten ab und geben ihm Halt. Außerdem überzeugt der Autositz mit der Advanced Side Protection. Diese steht für absolute Sicherheit bei einem Seitenaufprall. Der Seitenaufprall gehört zu den häufigsten Crasharten und es gilt daher, innovative Systeme zur Erhöhung der Sicherheit zu entwickeln.

Das ist Recaro mit dem der Advanced Side Protection gelungen. Die Antistatischen Sidepads kennzeichnen dieses System und fangen die bei einem Aufprall auftretenden Kräfte ab, sodass diese nur vermindert auf das Kind wirken.

 

Für den Komfort des Kindes – Memory Foam

 

Memory Foam bedeutet übersetzt so viel wie Gedächtnis-Schaumgummi. Dabei handelt es sich um Kunststoff, welcher spezifische, entlastende Eigenschaften besitzt. Wenn der Stoff erwärmt wird, passt er sich der Sitzform an, bis der Sitzende seine Position verändert. Dann gelangt der Stoff in seine ursprüngliche Form zurück und gibt an den neuen Druckflächen dem Körpergewicht nach. Das ermöglicht Ihrem kleinen Fahrgast ein hohes Maß an Komfort. Druckempfindliche Stellen, wie zum Beispiel die Wirbelsäule, werden auch bei langer Fahrt durch die Beschaffenheit des Autositz Recaro entlastet.

 

Der Perfekte Sound – Ein integriertes Soundsystem für die Kleinen

 

Damit die Kleinen zur Unterhaltung auf langen Fahrten Benjamin Blümchen hören können, ohne dass andere, erwachsene Insassen zwangsläufig den Erlebnissen des Elefanten folgen müssen, hat Recaro sich etwas ganz Spezielles einfallen lassen. Der Kindersitz Recaro beeindruckt mit integrierten Lautsprechern in der Kopfstütze. Diese beschallen das Kind in angenehmer Lautstärke.

Ob zum Einschlafen, Mitsingen oder Erleben – dank dieser kreativen Idee, wird Ihrem Kind so schnell nicht langweilig. Zum Abspielen von Bibi Blocksberg oder anderen Kinder-Favoriten schließen Sie einfach den MP3-Player an und lagern diesen während der Fahrt einfach in der dafür vorgesehenen Tasche am Sitz.

 

ACS – Luft von allen Seiten

 

Insbesondere im Sommer macht es viele Eltern nervös, wenn dem Kind auf der Rückbank schon nach wenigen Minuten Schweißperlen auf der Stirn stehen. Das kommt nicht selten vor. Viele Materialien von Kindersitzen begünstigen das Anstauen von Wärme. Das Kind erfährt keine Belüftung und beginnt zu schwitzen. Dies wird vor allem dann gefährlich, wenn es sich durchgeschwitzt nach der Fahrt wieder draußen aufhält. Erkältungen sind nicht selten die Folge. Auch hier hat Recaro vorausschauend gehandelt.

Das Recaro Air Circulation System sorgt für eine optimale Luftzirkulation. Seitliche Verstärkungsrippen und der luftdurchlässige Bezug ermöglichen die Belüftung der gesamten Rückenlehne. Das erhöht einerseits das Wohlbefinden des Kindes während der Fahrt, und verringert zusätzlich das Risiko einer Erkältung. Zufriedene Kunden bestätigen die Funktionalität dieses Belüftungssystems.

 

Fazit: Sicherheit, Komfort und Unterhaltung

 

Der Kindersitz Recaro Nova bietet sowohl dem Kind als auch seinen Eltern ein hohes Maß an Sicherheit und Komfort. Insbesondere die Eltern, die großen Wert auf Sicherheit legen, kommen bei diesem Autositz auf ihre Kosten. Während viele Sitze „nur“ auf Front- und Heckaufpralle vorbereitet sind, gewährleistet der Kindersitz Recaro auch bei einem Aufprall von der Seite den Schutz Ihrer Kleinen.

Damit diese auch bequem sitzen und unterhalten werden, hat sich Recaro auch dahingehend eingesetzt – der belüftete Formschaum, ACS und die integrierten Lautsprecher kümmern sich um das Wohlbefinden des Kindes. Der Kindersitz Recaro überzeugt vorallem durch seine hohe Qualität und Sicherheit.

Wenn Sie sich für diesen Sitz entscheiden, können Sie sich auf eine angenehme, sichere und unterhaltsame Fahrt freuen! Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt!


169,99 € 229,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. August 2017 4:53